HKD III - Entstaubungsanlage

Die Schlauchfilteranlage HKD III ist eine vollautomatisch und konti-nuierlich arbeitende Entstaubungsanlage. Sie wird zur gleichzeitigen Entstaubung mehrerer Staubquellen eingesetzt. Die zu filternden Luftmengen betragen zwischen 16.500 Bm³/h und 120.000 Bm³/h. Die Anlage wird in Modulbauweise gefertigt. Dabei werden pro Modul mehrere Filterschläuche zu Gruppen zusammengefasst. Die Abreinigung der Filtermedien erfolgt mit einem Druckluftstoß über Magnetventile. Diese Form der Abreinigung ist sehr wirtschaftlich, da sie über Differenzdruckmessung bedarfsabhängig erfolgt. Montage und Demontage der Filterschläuche werden ohne Werkzeug von einer Montagebühne aus durchgeführt.

Anlagen, die in frostgefährdeten Bereichen betrieben werden, sind mit einer Ventilheizung und einer zusätzlichen Abdeckhaube für die Magnetventile ausgerüstet. Die erforderliche Rohrleitungsführung wird individuell gestaltet. Hellmich setzt ausschließlich Markenkomponenten für Elektronik- oder Elektrobaugruppen ein. Die Filterschläuche bestehen, je nach Staubanforderung, aus unterschiedlichen Materialien. Die HKD III wird unter anderem in der keramischen Industrie, Kalksteinwerken, Gießereien, Kunststoffverarbeitung und vielen anderen Bereichen eingesetzt.

Vorteile auf einem Blick:

  • Variable Modulbauweise
  • Robuste Stahlblechkonstruktion
  • Geringer Energieverbrauch
  • Made in Germany

Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot

Jetzt anfragen

HELLMICH | Entstaubungstechnik, Entstaubungsanlagen